001 Refresh 002 About 003 Archive 004 Book

Film ab



Er setzte sich nach vorne. Wollte anscheinend nicht mehr in ihrer Nähe sein.
Sie saß hinten. Die Autofahrt war ihre eine Pein. Sie schien so lange anzudauern. Alles zog an ihr vorbei. Alles lag nach der Zeit stückweise hinter ihr.
Im Café brachte man nur gewzungene Gesprächsfetzen heraus. Sie legte qualvoll ihr falsches Lächeln auf.
Es war so hilflos. Sie wollte stark wirken.
Die letzte Umarmung war illusorisch kurz.
Sie wollte ihm um den Hals fallen. Bitterlich weinen und Worte zu stammelnden Sätze zusammensetzen. Es war ihr nicht erlaubt, sie durfte nicht. Sie musste sich zusammenreißen.
Der letzte Augenblick prägte sich in ihr ein. Er stand dem Ausgang zugewendet dar, hob zum letzten mal die Hand. Sie winkte knapp zurück, wischte sich die Tränen aus der Sicht. Als ihr Blick wieder klar war, war er schon fort.

Klingt wie Szenen aus einem Film. Hingegen hat dies kein Happy End.
13.2.08 10:36
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


m-chen / Website (14.2.08 15:21)
Recht hast du, ich fands auch übertrieben. Aber Gott sei Dan k sind die Rosen nicht weggegangen, sodass die den Scheiß nächstes Jahr wohl lassen werden (dann bin ich zwar nicht mehr da, aber gut für die nachfolgenden Generationen).
Bei uns sind die dafür extra in den LK gekommen und haben den Unterricht gestört, um einem Mädchen so ne Rose zu geben. Natürlich unsere Oberfrutte, aber hey ...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
[Akai Chaste]
Gratis bloggen bei
myblog.de

.